Eck-HoGaPlan

Kultur- und Bürgerhaus der Stadt Traunreut

Neuplanung einer Stadthalle mit Saal für ca. 500 Sitzplätze, Studiotheater mit ca. 100 Sitzplätzen, 2 Mehrzweckräumen und Gastronomie mit ca. 140 Sitzplätzen.

Auftragsumfang:
Planung (Entwurf, Ausführungsplanung, Bauleitung) der gastrotechnischen Einrichtungen (Küche, Kälte, Theken- und Buffetanlagen)

Fertigstellung 2010

Das jetzt fertiggestellte Kultur- und Kongresszentrum der Stadt Traunreut ist das Produkt eines langjährigen Entwicklungsprozesses der in der heutigen Form und Ausstattung seinen Abschluss gefunden hat.

Um die Versorgung mit Speisen und Getränken bei den diversen Saalveranstaltungen sicherstellen zu können und um den Gebäudekomplex dauerhaft und unabhängig von den Saalveranstaltungen mit Leben zu füllen, wurde ein Gastronomiebetrieb mit ca. 140 Sitzplätzen angegliedert.  Das Herzstück dieser Gastronomie - die Küche - wurde so ausgelegt, das sowohl der Gastraum wie auch der Saal gleichzeitig bewirtschaftet werden können. Um dies möglichst störungsfrei bewältigen zu können, wurde im Restaurantbereich eine Frontcooking-Station installiert.

    

Um sich den Anforderungen an die unterschiedlichsten Events im Saal, in den Foyers oder im Studiotheater anpassen zu können wurden die Ausgabestationen in Küche und Restaurant um ein mobiles Büffetsystem mit austauchbaren Geräteeinsätzen ergänzt.

Die Ausgabe- und Produktionskapazität der Kücheneinrichtungen ist auf die Bewirtschaftung des Restaurants mit seinen 140 Sitzplätzen und auf Saalveranstaltungen mit bis zu 500 Personen ausgelegt. Dies erfolgt durch den Einsatz moderner Multifunktions-Kochgeräte wie Heißluftdämpfer, Grillpfannen, Druckgarbraisière und energieeffizienten Induktionsherden.

 

       

 

Nach dem Prinzip der kurzen Wege sind alle Betriebseinrichtungen konzentriert angeordnet und niveaugleich auf einer Ebene untergebracht. Das heißt, auch die Kühl- und Lagerräume befinden sich unmittelbar hinter der Küche und sind schnell erreichbar.